gruenplanung
 

home
   über uns
   Anfahrt
Profil
Referenzen
links
Impressum

 
 
[1] [2] [3] [4]   

Wir verbinden Nachhaltigkeit mit dem Gleichklang von Natur und Kunst.

Kunst und Natur existiert seit Menschen gestalten. Wir verwirklichen künstlerische Details im grünen Raum.

Seit 2010 hat Insa Winkler das Landschaftsplanungsbüro "Atelier f. Gruenplanung" übernommen.

In der Zusammenarbeit mit der "Touristik Palette Hude" öffnen wir zwei mal im Jahr unsere Gartenanlage:

Im „studio kunst und landschaft“ gehen Kunst und Natur ein spannungsvolles Miteinander ein. Auf insgesamt 7000 m¼ entfaltet sich der modellierte Landschaftspark mit vielfältiger Baum- und Gehölzpflanzung. In einem Senkgarten mit mediterranem Flair und in einem formal angelegten Farbgarten mit Taxus-Formgehölzen, Magnolien, Cornus - Arten, Rosen und Stauden überraschen Kunstobjekte namhafter Künstler und zahlreichen Objekten, Plastiken und Skulpturen von Insa Winkler.

Bei Lisa Winkler gehören Landschaften, Tiere und Gärten zum Alltag. Ihre Erfahrung und Können hat sie im Atelier für Grünplanung in Hude an der Seite ihres Mannes in 50 jähriger Berufspraxis erlernt und selbst im eigenem Garten praktisch umgesetzt. Mit der Gartengalerie Klosterkielhof schafften die Winklers einen viel beachteten, im Fernsehen, Büchern und Zeitschriften dokumentiertes Kleinod. Ihr Formgefühl und Ideenreichtum weiß sie mit der Pflanzenvielfalt bei der praktischen Arbeit zu vereinigen. So ist auch der neue Garten des studio kunst und landschaft zu einer Symbiose zwischen Natur, Garten und Kunst geworden. Joachim Winkler, BDLA entwickelte bis zu seinem Ruhestand zahlreiche öffentliche Grünanlagen, besonders in Niedersachsen.


geboren 21. Februar 1928
Gärtnerlehre 1943 - 1945
Vorsemester an der Lehr- und Versuchsanstalt Veitshöchheim 1947 ? 1948
Studium in Weihenstephan 1948 - 1950
Anstellung als Dipl.Ing. im Büro Hartmann, Warendorf
Freischaffend ab 1953 in Hude
Büroverlegung nach Oldenburg 1959
3 Jahre Lehrbeauftragter der Baukunstschule Groningen/Holland und der Fachhochschule Oldenburg
1976 Büroverlegung nach Hude-Wüsting

Seit 2010 in Ruhestand.